Hermann Helmholtz

Dozent in Heidelberg von 1858 bis 1871; in dieser Zeit Arbeiten über die Grundlagen der Geometrie.

Der Mathematiker Leo Koenigsberger berichtet im Kapitel Heidelberg 1869-75 seiner Autobiographie Mein Leben über Hermann von Helmholtz:

Helmholtz beteiligte sich sehr oft an unsern gemeinschaftlichen [Robert W. Bunsen, Gustav R. Kirchhoff und Leo Koenigsberger] Spaziergängen, hatte aber zuerst durch seine erdrückende geistige Potenz für mich etwas beängstigendes, er schien mir unnahbar; seine Auseinandersetzungen über den mehrdimensionalen Raum auf einem Spaziergange mit ihm gleich in den ersten Tagen meines Heidelberger Aufenthaltes sind mir durch die Tiefe der Gedanken und die dunkle Form, in die er diese kleidete, lange Jahre in Erinnerung geblieben. Ein Spaziergang mit ihm war für den Mathematiker nie eine Erholung, die Unterhaltung meist eine wissenschaftliche und anstrengende; beständig warf er Fragen auf, die ihn gerade beschäftigten, und sehr häufig wollte er wissen, wo er das eine oder andere zu seiner Orientierung nachlesen könnte; gab ich ihm aber Nachmittags ein Buch an, in welchem die ihm aufgestoßenen Schwierigkeiten behandelt waren, so teilte er mir meist schon an demselben Abend mit, zu welchen Resultaten er, ohne das Buch noch angesehen zu haben, durch eigene Überlegungen gekommen war. Allmählich gewöhnte ich mich aber an den wissenschaftlichen Verkehr mit Helmholtz, der, wenn er sah, daß seine Auseinandersetzungen dem Zuhörer nicht zum vollem Verständnis gelangt waren, von selbst und gern seine Deduktionen, womöglich in etwas veränderter Form, wiederholte, wodurch die wissenschaftliche Unterhaltung mit ihm stets in hohem Grade lehrreich und anregend war. Er war eben ein überlegener Geist, dessen Umfang und Tiefe mit dem gewöhnlichen Maßstab nicht ergründet werden konnte.

Helmholtz, Hermann Ludwig Ferdinand von (31.8.1821 - 8.9.1894)
Lexika (Printausgaben)
Biographische Informationen
    im Internet
    gedruckte Biographien
Werk
    im Internet
    in Heidelberg
    Literatur über das Werk
Bibliographien

Lexika

Brockhaus - Die Enzyklopädie. - 20. Aufl. - Leipzig
Bd. 9 (1996), S.881

Helmholtz, Hermann Ludwig Ferdinand von (seit 1882), Naturforscher,
* Potsdam 31.8.1821, † Charlottenburg 8.9.1894, Vater von [Helmholtz, Richard von]; Prof. der Physiologie in Königsberg (Pr.), Bonn und Heidelberg, seit 1871 Prof. der Physik in Berlin; ab 1888 erster Präsident der neu gegründeten Physikalisch-Techn. Reichsanstalt in Charlottenburg. Entdeckte 1842 den Ursprung der Nervenfasern aus den Ganglienzellen und maß 1850 erstmals die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Nervenerregung. Auf dem Gebiet der Musik wurde er mit seinem Werk »Die Lehre von den Tonempfindungen als physiolog. Grundlage für die Theorie der Musik« (1863) Begründer der modernen musikalisch-akust. Forschung. Auf dem Gebiet der Physik formulierte H. unabhängig von J. R. Mayer und J. P. Joule das Prinzip von der Erhaltung der Energie (»Über die Erhaltung der Kraft«, 1847). H. behandelte die Hydrodynamik der Wirbelbewegungen (1858), wurde durch Untersuchungen zur Elektrodynamik seit 1870 zum Vorkämpfer der maxwellschen Theorie und stellte die Bedeutung des Prinzips der kleinsten Wirkung (1884-94) klar heraus. 1881 führte er den Begriff der »freien Energie« ein, ebenso den des Elementarquantums der Elektrizität und veröffentlichte 1882/83 seine Studien »Zur Thermodynamik chem. Vorgänge«. Er untersuchte auch meteorolog. Erscheinungen. Unabhängig von C. Babbage erfand er 1850 den Augenspiegel, das Ophthalmometer und 1857 das Telestereoskop. H. bildete die Dreifarbentheorie des Sehens von T. Young weiter.

Lexikon bedeutender Mathematiker / hrsg. von Siegfried Gottwald ... - Thun [u.a.], 1990. - S. 197

Helmholtz, Hermann Ludwig Ferdinand von: geb. 31. 8. 1821 Potsdam, gest. 8. 9. 1894 Berlin-Charlottenburg; Physiologe, Physiker. — H. studierte 1838-1842 Medizin, war zunächst Militärarzt, dann Prof. für Physiologie in Königsberg (Kaliningrad; 1849), Bonn (1855) und Heidelberg (1858); 1871 wurde er Prof. für Physik an der Univ. Berlin und war ab 1888 zugleich Präsident der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt.

Der vielseitige Naturwissenschaftler H. hat sich mit Mathematik vorwiegend unter erkenntnistheoretischen Aspekten und als Hilfsmittel für physikalische Forschungen befaßt, z. B. in Hydro-, Thermo- und Elektrodynamik. Physikalischen Problemen der Hydrodynamik entsprangen 1858 Untersuchungen über Integrale hydrodynamischer Gleichungen, d. h. spezieller partieller Differentialgleichungen. Fragen der Erkenntnistheorie und der physiologischen Optik stimulierten um 1868 Untersuchungen zur Begründung der geometrischen Axiome, bei denen H. insbesondere eine Herleitung des Riemannschen Ansatzes allgemeiner Maßbestimmungen (durch quadratische Formen in den Koordinatendifferentialen) aus anschaulich einfachen Grundprinzipien gab.

Poggendorff, Dictionary of Scientific Biography — Siegfried Gottwald

Heidelberger Gelehrtenlexikon / Dagmar Drüll. - Heidelberg
Bd. 2. 1803-1932. - 1986, S. 108-109

Helmholtz, Hermann Julius Ferdinand (seit 1883: von Helmholtz)

1858-1871 Med. Fak.

Physiologie (1792-1859) Gymnasiallehrer
*   31. Aug. 1821 Potsdam
†   8. Sept. 1894 Charlottenburg (jetzt: Berlin-Charlottenburg) (ev.)
V   August Ferdinand Julius H.
M   Caroline Penne (1797-1854)
26. Aug. 1849 Olga von Velten (1827-1859)
16. Mai 1861 Anna von Mohl (1834-1899) s. NDB 8 (1969) S. 501, T von Robert von M. (1799-1875) Prof. für Rechtswiss. H
K   3 S, 2 T u.a. Richard Wilhelm Ferdinand H. (1852-1934) Eisenbahn-Ingenieur s. NDB 8 (1969) S. 501-502

Lb WS 1838/39 Eleve des Königl. Med.-Chirurg. Friedrich-Wilhelms-Inst. Berlin; Juni 1842 mündl. med. Examen am Friedrich-Wilhelms-Inst. Berlin; Okt. 1842 - Febr. 1843 Unterchirurg an Charite Berlin; 2. Nov. 1842 Dr. med. Berlin; Okt 1843 - Sept. 1848 Eskadronchirurg und Militärarzt Potsdam; Febr. 1846 Staatsprüfung als Arzt und Wundarzt am Friedrich-Wilhelms-Inst. Berlin; 9. Jan 1847 Approbation als prakt. Arzt Berlin; 2. Sept. 1848 Lehrer der Anatomie an Kunstakademie und Gehilfe der Anatomisch-Zootomischen Sammlung Berlin; 3. Juni 1849 etatm. a.o. Prof. für Physiologie und Pathologie Königsberg; 1852 o. Prof. Königsberg; 1853 Ruf Kiel abgelehnt; 27. März 1855 o. Prof. für Physiologie und Anatomie Bonn; 1857 Ruf H abgelehnt; 17. Aprl. 1858 o. Prof. und Direktor des Physiolog. Inst. H; 1865 Ruf Wien, 1868 Ruf Bonn, 1871 Ruf Cambridge (Großbritannien) abgelehnt; SS 1871 o. Prof. für Physik Berlin; 4. Apr. 1888 Präsident der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt Charlottenburg

1862 Prorektor H; 1865/66 Mitgl. des Engeren Senats H; 1860, 1865/66 Dekan der Med. Fak. H

1861 Hofrat; 1865 Geh. Rat III. Kl.; 1868 Geh. Rat II. Kl.; 1891 Geh. Reg.-Rat

E Mitgl. der Akad. der Wiss.: 1857 Berlin, 1858 München, 1859 Göttingen, 1860 Wien, 1871 H; 1858 Ritterkreuz des Königl. Niederländischen Löwenordens; 1860 Dr. phil. h.c. Berlin; 1865 St. Stanislaus Orden II. KL.; 1867 Maximiliansorden für Wiss. und Kunst; 1868 Commandeurkreuz II. Kl. des Ordens vom Zähringer Löwen
Qu UAH A-219/PA; GLA Abt. 60, Fasz. 221; GLA Abt. 76, Fasz. 9939; Bf. UBH
W Über die Erhaltung der Kraft. Berlin 1847. - Lehre von den Tonempfindungen als physiologische Grundlage für die Theorie der Musik. Braunschweig 1863. 6. Aufl. 1913. - Dokumente zur Erfindung des Augenspiegels durch Hermann von Helmholtz im Jahre 1850. Hrsg. von Ernst Engelking. München 1950.
L Verzeichnis Bonn (1968) S. 113; NDB 8 (1969) S. 498-501 (mit Werkverz.); Poggendorff 7a, Suppl. (1971) S. 267-277; Bringmann, Wolfgang u.a.: Helmholtz und Wundt an der Heidelberger Universität 1858-1871 in: Heidelberger Jahrbücher 20 (1976) S. 79-88; Chronik Ärzte H (1965) S. 131, 228 f.
P Bildersammlung UAH; graph. Slg. UBH; Kurpfälz. Museum H; NDB; Chronik Ärzte H

Abkürzungsverzeichnis

Anmerkungen:

  1. Die korrekten Vornamen sind Hermann Ludwig Ferdinand.
  2. Die Mitgliedschaft ab 1871 in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, die 1909 gegründet wurde, ist unmöglich.

Top

Biographische Informationen


Internet

Enzyklopädien

Encyclopedia Britannica

Wikipedia, die freie Enyzklopädie     deutsch     englisch

Biographien und Gedenkreden

  Hermann von Helmholtz : Biographie in 3 Bd. / von Leo Koenigsberger. - 1902-03
      Digitale Ausgabe
      translated by Frances A. Welby, 1906 (JSCHOLARSHIP, PDF 203 MB)
  Hermann von Helmholtz: Erinnerungen
      Tischrede gehalten bei der Feier des 70. Geburtstages 1891

  Gedächtnisrede auf Hermann von Helmholtz / gehalten von Wilhelm von Bezold am 14.12.1894
  Gedächtnisrede auf Hermann von Helmholtz / gehalten von Theodor Wilhelm Engelmann am 28.9.1894
  Hermann von Helmholtz / von Julius Reiner. - I. Teil, 1905
     auch als PDF-Datei [321 KB, 38 S.]
  Sir Henry Enfield Roscoe, der Lieblingsschüler Robert W. Bunsens berichtet in seinen 1906 publizierten Erinnerungen über Hermann von Helmholtz
     englisch     deutsch
  Übersicht über Helmholtz Lebensdaten / von Heinrich Konen, 1921
  Die Berufung von Hermann Helmholtz an die Universität Heidelberg / von Franz Werner, 1996
  Zum Tod des Physiologen und Physikers Hermann von Helmholtz / von Franz Werner, 1998
     auch als PDF-Datei [119 KB, 8 S.]

Hermann von Helmholtz in Heidelberg (1858-1871) / Wolfgang U. Eckart
Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz und zur Geschichte der russischen Studentinnen und Studenten in Heidelberg im letzten Jahrhundert / Klaus Beneke [PDF]

Biographie vom St. Andrews Archiv
Eric Weisstein's Scientific Biography
Hermann von Helmholtz / Berühmte Persönlichkeiten an der Humboldt Universität zu Berlin

DigiZeitschriften / Digitalisierte biographische Artikel zu Hermann von Helmholtz
Nachruf von Lazarus Fuchs (Hrsg.)
In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. - Bd. 114 (1895)
Hermann von Helmholtz / von W. Wien
In: Die Naturwissenschaften. - Bd. 7 (1919)
Hermann von Helmholtz als Meteorologe / von R. Wenger
In: Die Naturwissenschaften. - Bd. 10 (1922)

The Mathematics Genealogy Project

Einige Dokumente

  1880   Studienempfehlungen für seinen Sohn Robert / von Hermann von Helmholtz
  1886   Bericht von der 500-Jahrfeier der Universität Heidelberg / von Hermann von Helmholtz
  1889   Bericht über die Naturforscherversammlung in Heidelberg / von Hermann von Helmholtz
  1891   Glückwünsche aus Heidelberg zum 70. Geburtstag H. von Helmholtz'
  1894   Programm der Helmholtz-Gedächtnisfeier am 14.12.1894 in Berlin

  Notizen zu den Kindern Helmholtz'

Fotografien und Zeichnungen

  Portraits Hermann von Helmholtz' aus der Graph. Sammlung der Heidelberger Universitätsbibliothek
  Bilder aus dem Universitätsarchiv Heidelberg

  Hermann von Helmholtz, 1857 in Bonn  (aus: Hermann von Helmholtz : Reden gehalten am 17. Dezember 1921 zum hundertsten Geburtstag)
  Altersbild von Hermann von Helmholtz  (aus: Große Naturforscher / von Philipp Lenard)
  Hermann von Helmholtz, 1891 in Florenz  (Aus dem 3. Band der Wissenschaftlichen Abhandlungen)
  Zeichnung von Franz von Lenbach, 1894  (Aus dem 1. Band (4. Aufl., 1896) der Vorträge und Reden)


Print-Biographien

Allgemeine Deutsche Biographie. - Leipzig
Bd. 51 (1906), S. 461-472     Volltext des Helmholtz-Abschnitts
  UB-Signatur: LSN A-EH 002

Neue Deutsche Biographie. - Berlin
Bd. 8 (1969), S. 498-501     Volltext
  UB-Signatur: LSN A-EH 001

Herbst 1855 übernahm er die Professur für Anatomie und Physiologie in Bonn, Herbst 1858 die für Physiologie in Heidelberg, wo er 1862/63 das Rektorat innehatte.

Dictionary of Scientific Biography. - New York
Vol. 6 (1972), p. 241-253
  UB-Signatur: LSN B-AE 014

In 1857 the Baden government offered Helmholtz a chair at Heidelberg, then at the peak of its fame as a scientific center. The promise of a new physiology institute convinced Helmholtz to accept in 1858. At the last moment the prince of Prussia intervened to persuade him to stay, but in vain.

The following thirteen years at heidelberg were among the most productive of Helmholtz's career.

Die grossen Deutschen. - Berlin
Bd. 3. - 2. Aufl. - 1956
  UB-Signatur: IZA Biog C-DE 009

Hermann Helmholtz ... 1858 Professor der Physiologie in Heidelberg ..., in eigenartiger Weise ragt er aus dem nicht kleinen Kreise bedeutender Naturwissenschaftler im Deutschland der zweiten Häfte des letzten Jahrhunderts hervor.

Hermann von Helmholtz : Vorträge eines Heidelberger Symposiums anlässlich des 100. Tagestages / Wolfgang U. Eckart ; Klaus Volkert (Hg.). - Pfaffenweiler, 1996
Enth. u.a.: Franz Werner: Die Berufung von Hermann von Helmholtz an die Universität Heidelberg (S. 63-96). Klaus Volkert: Hermann von Helmholtz und die Grundlagen der Geometrie (S. 177-205).
  UB-Signatur: 96 H 1996
  MG-Signatur: S-Helm
  PY-Signatur: H Helmholtz

Hermann von Helmholtz : Klassiker an der Epochenwende ; Jubiläumsausstellung zum 175. Geburtstag des Universalgelehrten. - Bonn, 1996
  MG-Signatur: S-Hel Sep

Hermann von Helmholtz : Klassiker an der Epochenwende ; Vorträge zur Ausstellung Braunschweigisches Landesmuseum 1997. - Braunschweig, 1998
  MG-Signatur: S-Helmholtz

Hermann von Helmholtz (1821 bis 1894) : Berliner Kolloquium zum 100. Todestag / hrsg. von Dieter Hoffmann. - Bremerhaven, 1996
  MG-Signatur: S-Helmholtz


Bezold, Wilhelm von:
Hermann von Helmholtz : Gedächtnissrede / gehalten in der Singakademie zu Berlin am 14. Dezember 1894 von Wilhelm von Bezold. - Leipzig : Barth, 1895. - 31 S. : Ill.       Volltext
    UB: F 6834-5-30
Bringmann, Wolfgang G.:
Helmholtz und Wundt an der Heidelberger Universität 1858 - 1871 / von Wolfgang G. Bringmann, Gottfried Bringmann und David Cottrell
In: Heidelberger Jahrbücher. - 20 (1976), S. 79-88
    UB: ZSA 1952 B::20.1976
DuBois-Reymond, Emil:
Hermann von Helmholtz : Gedächtnisrede. - Leipzig, 1897     Akademie Berlin
    UB: F 6834-6
Ebert, Hermann:
Hermann von Helmholtz. - Stuttgart, 1949
    UB: F 6834-7-12
Engelmann, Theodor Wilhelm:
Gedächtnissrede auf Hermann von Helmholtz / gehalten am 28 September 1894 in der Aula der Universität Utrecht von Th. W. Engelmann. - Leipzig, 1894. - 34 S.       Volltext
    UB: F 6834-5-30
Epstein, Sigismund-Stefan:
Hermann von Helmholtz als Mensch und Gelehrter. - Stuttgart [u.a.] : Deutsche Verl.-Anstalt, 1896. - 92 S.
Sonderdruck aus der „Deutschen Revue“
    UB: F 6834-5-30
Fischer, Ernst Peter:
Hermann von Helmholtz oder Der Reichskanzler der Physik.
In: Einstein & Co. - München, 1995. - S. 28-42
    UB: FA 5997 MV
Goerke, Heinz:
Hermann von Helmholtz (1821-1894) : Arzt und Physiker, Professor an der Albertina von 1849 bis 1855.
In: Die Albertus-Universität zu Königsberg und ihre Professoren. - Berlin, 1994. - S. 417-424
    Hist.Sem.: Ub k 520
Gradmann, Christoph:
Hermann von Helmholtz : historiography and biography 100 years later
In: History and philosophy on life sciences. - 19 (1997), S. 263-271
    MG: S-Hel Sep
Herneck, Friedrich:
Drei bedeutende Naturforscher der Berliner Universität : Emil du Bois-Reymond, Hermann von Helmholtz, Emil Fischer. - Berlin, 1989
    UB: 89 W 41
Hönl, Helmut:
Hermann von Helmholtz : 1821 - 1894
In: Der Natur die Zunge lösen : Leben und Leistung großer Forscher / Herausgeber: Walther Gerlach. - München. - 1967, S. 262-269
    UB: 67 B 2398
Koenigsberger, Leo:
Hermann von Helmholtz. - Braunschweig : Vieweg     Digitale Ausgabe
Bd. 1 (1902)
    UB: F 6834-7::1
    UW: A 10 b
Bd. 2 (1903)
    UB: F 6834-7::2
    UW: A 10 b
Bd. 3 (1903)
    UB: F 6834-7::3
    UW: A 10 b
Konen, Heinrich:
Hermann von Helmholtz : 1855-1858 Professor der Physiologie und Anatomie an der Universität Bonn ; Reden gehalten am 17. Dezember 1921 / von Heinrich Konen u. August Pütter. - Bonn, 1922.
    UB: ZA 3356, 13
Kußmaul, A.:
Ein Dreigestirn großer Naturforscher an der Heidelberger Universität im 19. Jahrhundert
In: Deutsche Revue. - 27,1 (1902), S. 35-45, 173-187     HeiDOK
    UB: H 297::27.1902, Teil 1
Lenard, Philipp:
Große Naturforscher : eine Geschichte der Naturforschung in Lebensbeschreibungen. - München, 1941
Helmholtz: S. 262-266     mit Photographie
    UB: O 289-36::(4)
Ostwald, Wilhelm:
Siebente Vorlesung : Hermann Helmholtz
In: Grosse Männer / von Wilhelm Ostwald. - Leipzig, 1909, S. 256-310
    UB: F 2908-4::1
Rechenberg, Helmut:
Hermann von Helmholtz : Bilder seines Lebens und Wirkens. - Weinheim [u.a.], 1994
    UB: 94 H 1488
    PY: H Helmholtz
Roscoe, Henry:
Ein Leben der Arbeit. - Leipzig, 1919
Helmholtz: S. 84 - 89
    UB: F 2908-4::7
Unna, Paul Gerson:
Helmholtz und unsere Weltanschauung : zwei Vorträge / gehalten am 27. März und am 10. April 1908 ... von Prof. Dr. Unna. - Hamburg : Verl. Deutscher Monistenbund. - 1908. - 64 S.
Enth.: Helmholtz als Käpfer für eine einheitliche Weltanschauung. Helmholtz als Erzieher.
    UB: F 6834-5-30
Werner, Franz:
Hermann Helmholtz' Heidelberger Jahre (1858 - 1871). - Berlin [u.a.], 1997
    UB: 97 H 99
    MG: S Helmholtz
    PH: M 1 C/130
    PY: H Helmholtz
Werner, Franz:
Zum Tod des Physiologen und Physikers Hermann von Helmholtz
In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins. - 146=N.F. 107 (1998), S. 544-551       Volltext
    MG: S-Helm Sep
Werner, Franz:
Schwer wiegender Sturz auf der Kajütentreppe : ein zeitgenössischer und authentischer Bericht im Auftrag des deutschen Kaisers Wilhelm II
In: Jahresbericht / Helmholtz-Gymnasium Heidelberg. - 1996-99, S. 10-25 : Ill.
    UB: ZS 192 P::1996-99

Aus Heidelberger Zeitungen

Heidelberger Tageblatt

Derwein, Herbert:
Die Frau eines großen Gelehrten : Anna von Mohl, die Lebensgefährtin Hermann von Helmholtz'
Jubiläusausgabe 1884-1959

Perkow, Max:
Hermann von Helmholtz und Heidelberg : Erinnerungen an den großen Naturforscher
08.09.1961

Rhein-Neckar-Zeitung

Tzschaschel, Ingeborg:
Reichskanzler der Wissenschaften : Hermann von Helmholtz und seine Heidelberger Zeit von 1858 bis 1871
08.03.1994

Werner, Franz:
Hermann von Helmholtz in Heidelberg : Leben und Wirken des Erfinders des Augenspiegels in der Neckarstadt
07.09.1994


Top

Werk


Werke im Internet

Grundlagen der Geometrie

Erkenntnistheorie
  Zählen und Messen, erkenntnisstheoretisch betrachtet, 1887 [PDF, 204 KB]
vgl. auch den entsprechenden Abschnitt im zweiten Band der Helmholtz-Biographie Leo Koenigsbergers.


Verhandlungen des naturhistorisch-medicinischen Vereins zu Heidelberg
  Beiträge von Hermann von Helmholtz [PDF-Image]


Göttinger Digitalisierungs-Zentrum
Beiträge von Hermann von Helmholtz

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften / Digitale Bibliothek
Beträge von Hermann von Helmholtz zur Berliner Akademie


In Heidelberg vorhandene Schriften Hermann Helmholtz'

Suche nach Autor Hermann Helmholtz in HEIDI mit Buchausgabe in

Literatur über das Werk Hermann Helmholtz'

Film der Jahreskampgnae „Wissenschaft für die Zukunft“; veröffentlicht am 25.05.2013
http://youtu.be/Euv5Tuwxm4Y Hermann von Helmholtz — Potsdam — Wissenschaft für die Zukunft.
Mit dem kleinen Zahnrad unterm Video können Sie den Film auf HD-Qualität umstellen und auch im Vollbildmodus betrachten.

  Hermann von Helmholtz's Untersuchungen über die Grundlagen der Mathematik und Mechanik / Leo Koenigsberger. Rektoratsrede 1895 Heidelberg.
      PDF-Datei:   Original-Rechtschreibung   und   moderne Rechtschreibung
  Über Helmholtz's Bruchstück eines Entwurfes betitelt „Naturforscher-Rede“ / von Leo Koenigsberger, 1910

Cahan, David [Hrsg.]
Hermann von Helmholtz and the foundations of nieteenth-century science / ed. by David Cahan. - Berkeley [u.a.], 1993      Inhaltsverzeichnis
    UB: 94 H 600
    MG: S-Helm
Conrat, Friedrich:
Hermann von Helmholtz' psychologische Anschauungen. - Nach d. Ausg. Halle, 1904. - Hildesheim [u.a.], 1999
    UB: 2000 C 73
Gradmann, Christoph:
Hermann von Helmholtz als Mediziner und Physiologe. - 1998
In: Hermann von Helmholtz, S. 127-151
    MG: S-Hel Sep
Hoffmann, Dieter [Hrsg.]
Hermann von Helmholtz : (31.08.1821 - 08.09.1894) ; Physiologe und Physiker ; e. Auswahlbiographie u. Zeitschriftenliteratur anläßlich seines 100. Todestages / hrsg. u. bearb. von Dieter Hoffmann ... - Berlin, 1993
    MG: S Helmholtz
Jungnickel, Christa:
Intellectual mastery of nature : theoretical physics from Ohm to Einstein / Christa Jungnickel and Russell McCormmach. - Chicago ; London, 1986
2 Bde.
    UB: 88 H 1766
Klein, Felix:
Helmholtz
In: Vorlesungen über die Entwicklung der Mathematik im 19. Jahrhundert. - 1 (1926), S. 223-230
Göttinger Digitalisierungszentrum
    UB: L 234::24,1.1926
Koenigsberger, Leo:
Hermann von Helmholtz's Untersuchungen über die Grundlagen der Mathematik und Mechanik. - Heidelberg, 1895     Volltext
    UB: O 4699-4
Krüger, Lorenz [Hrsg.]
Universalgenie Helmholtz : Rückblick nach 100 Jahren / hrsg. von Lorenz Krüger. - Berlin, 1994     Inhaltsverzeichnis
    UB: 94 H 2161
Leiber, Theodor:
Vom mechanistischen Weltbild zur Selbstorganisation des Lebens : Helmholtz' und Boltzmanns Forschungsprogramme und ihre Bedeutung für Physik, Chemie, Biologie und Philosophie. - Freiburg (Breisgau) [u.a.], 2000
    UB: 2000 A 1758
Mayerhofer, Boris:
Das Prinzip der kleinsten Wirkung bei Hermann von Helmholtz
In: Centaurus. - 37 (1994), S. 304-320
    UB: ZSN 2791 B::37.1994
Meulders, Michel:
Helmholtz : from enlightenment to neuroscience. - London, 2010
    UB: 2012 H 99
Reiner, Julius (1871-1929/30):
Hermann von Helmholtz. - Leipzig, [1905]. - (Klassiker der Naturwissenschaften ; 6)     JSCHOLARSHIP
Enth. u.a.: Helmholtz' physikalische Weltanschauung. Die Lehre von den Tonempfindungen. Tatsachen und Probleme der physiologischen Optik.
    UB: F 6834-7-3
Riehl, Alois:
Hermann von Helmholtz und sein Verhältnis zu Kant. - Berlin, 1904
    UB: F 6834-7-1
Rubner, Moritz:
Helmholtz als Physiker, Physiologe und Philosoph : drei Vorträge gehalten zur Feier seines 100. Geburtstages ... / von E. Warburg, M. Rubner und M. Schlick. - Karlsruhe, 1922
    UB: F 6834-7-5
Ruoff, Michael:
Hermann von Helmholtz. - Paderborn, 2008
Insbesondere: Der Raumdiskurs, S. 81-86
    UB: 2008 A 9937
Schiemann, Gregor:
Wahrheitgewißheitsverlust : Hermann von Helmholtz' Mechanismus im Aufbruch der Moderne. - Darmstadt, 1997
    PI: 1601/5
Schlick, Moritz:
Helmholtz als Physiker, Physiologe und Philosoph : drei Vorträge gehalten zur Feier seines 100. Geburtstages ... / von E. Warburg, M. Rubner und M. Schlick. - Karlsruhe, 1922
    UB: F 6834-7-5
Schulisch, Olga:
Wahrnehmungstheorien bei Hermann von Helmholtz und ihre semiotische Analyse. - 1982
Stuttgart, Univ., Diss., 1982
    UB: 83 P 818
Schulz, Reinhard:
Helmholtz und Gadamer : Provokation und Solidarität ; über den Ursprung der philosophischen Hermeneutik im Geist der Naturwissenschaft.
In: Philosophia naturalis. - 32 (1995), S. 141-154     DigiZeitschriften
Warburg, Emil:
Helmholtz als Physiker, Physiologe und Philosoph : drei Vorträge gehalten zur Feier seines 100. Geburtstages ... / von E. Warburg, M. Rubner und M. Schlick. - Karlsruhe, 1922
    UB: F 6834-7-5
Wiedemann, Gustav:
Hermann von Helmholtz' wissenschaftliche Abhandlungen
In: Wissenschaftliche Abhandlungen / Hermann von Helmholtz. - 3 (1895), S. XII - XXXVI
    UB: O 416-10::3         Volltext (S. XV-XXXVI)
Wolff, Stefan L.:
Zwischen Wärmestoff und kinetischer Gastheorie - Die Behandlung der Physik der Wärme durch Hermann Helmholtz
In: NTM. - N.S. 5, No. 2 (1997), S. 90 - 103
    UB: ZSN 2290 B::5.1997

Verzeichnis der Bibliothekssigel

Mathematics Subject Classification

Die Helmholtz-Gleichung (Wikipedia) fand auch in die Mathematics Subject Classification Eingang, wie der unten stehende Auszug zeigt. (Die Links führen unmittelbar auf den Bestand in HEIDI.)

35-XX   Partial differential equations
   35Jxx   Partial differential equations of elliptic type
      35J05   Laplace equation, reduced wave equation (Helmholtz), Poisson equation


Top

Bibliographien


Biographisch-literarisches Handwörterbuch / J. C. Poggendorff. - Leipzig
Bd. 1 (1863), Sp. 1059-1060
Bd. 3 (1898), S. 611-612
Bd. 4 (1904), S. 612-613
Bd. 5 (1925), S. 517
Bd. 6,2 (1937), S. 1076
Bd. 7a,Suppl. (1971), S. 267-277
    UB-Signatur: LSN B-AE 002     und     LSA Nat-A 001

Titelverzeichnis sämmtlicher Veröffentlichungen von Hermann von Helmholtz
In: Wissenschaftliche Abhandlungen / von Hermann von Helmholtz. - Berlin, Bd. 3 (1895), S. 605-636
    UB-Signatur: O-416-10::3
Schriftenverzeichnis mit Bestandsnachweis Heidelberger Bibliotheken und Direktlinks zu digitalisierten Aufsätzen

Anfrage an Zentralblatt MATH   zum Autor   Helmholtz, H*   oder zum Titel   Hermann Helmholtz.


Letzte Änderung: 05.11.2013     Gabriele Dörflinger   Kontakt

Zur Inhaltsübersicht     Mathematik     Homo Heidelbergensis